Kostenloser Versand für alle Bestellungen in den USA
+1 (806) 855-3785
Ein Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt!
X

Mit dem Einkaufen fortfahren

Wie Bewegung Ihrer Darmgesundheit helfen kann

Geschrieben von Aiza c. Leano an

Wie Bewegung Ihrer Darmgesundheit helfen kann

Hier ist ein weiterer wichtiger Vorteil, wenn man aktiv bleibt.

Wenn es Sport in Pillenform gäbe, würden wir alle jeden Tag eine Handvoll davon einnehmen, denn die Liste der gesundheitlichen Vorteile, die sich daraus ergeben, aktiv zu bleiben, ist geradezu unglaublich. Und jedes Mal, wenn Sie denken, Sie hätten all diese Vorteile im Griff, taucht ein weiterer auf – wie zum Beispiel eine bessere Darmgesundheit.

Wir hatten keine Ahnung, dass Bewegung die Darmgesundheit verbessern kann, und freuten uns daher sehr über den Expertenrat zu diesem Thema von Jo Travers, einer Ernährungsberaterin, die mit Love Your Gut Week zusammenarbeitet.

Warum ist Ihre Darmgesundheit wichtig?

Wir haben jede Menge Bakterien, die auf uns und in uns leben und dafür sorgen, dass wir gesund bleiben – und 99 % dieser Bakterien befinden sich in unserem Darm.

Es gibt viele Aufgaben, die diese Bakterien erledigen. Eine davon ist die Verdauung von Dingen, die unser Verdauungssystem nicht verarbeiten kann, und die effizientere Freisetzung von Nährstoffen, wie etwa die Isolierung kurzkettiger Fettsäuren und die Aufspaltung anderer Fettsäuren in kurzkettige Fettsäuren, was bei Entzündungen helfen kann. Bakterien helfen auch unserem Immunsystem, indem sie es trainieren, damit es auf Herausforderungen nicht über- oder unterreagiert.

Wie wirkt sich Bewegung auf Ihre Darmgesundheit aus?

Viele Dinge beeinflussen, welche Bakterien in unserem Darm leben. Die Ernährung ist ein wichtiger Faktor. Wenn Sie jeden Tag Fast Food essen, ist die Anzahl der Bakterien, die in Ihrem Darm leben, recht gering. Wenn Sie viel Gemüse und pflanzliche Lebensmittel essen, gibt es eine viel größere Vielfalt an Bakterien, die in Ihrem Darm leben. Sie können auch Probiotika einnehmen, die Ihnen große Mengen nützlicher Bakterien für Ihren Darm liefern.

Auch das Gewicht ist sehr wichtig. Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind, neigen dazu, weniger oder nicht so nützliche Bakterien zu haben wie Menschen, die schlank sind. Dies hängt offensichtlich mit körperlicher Betätigung zusammen, da diese dabei helfen kann, das Gewicht zu kontrollieren. Sieh dir das an detox-Tee zur Darmreinigung und Gewichtsabnahme zur Unterstützung Ihrer gesunden Ernährung und Ihres aktiven Lebensstils.

Es hat sich auch gezeigt, dass Bewegung besonders nützliche Bakterienstämme wie Lactobacillus und Bifidobacterium vermehrt, die beispielsweise bei der Isolierung dieser kurzkettigen Fettsäuren und bei Entzündungen helfen. Menschen, die sich überhaupt nicht bewegen, verfügen nicht über die nützlichen Darmbakterien, die bei Entzündungen helfen, sodass bei ihnen eher Diabetes und entzündliche Erkrankungen wie Herzerkrankungen diagnostiziert werden.

Bewegung ist auch gut gegen Verstopfung. Wenn Leute zu mir kommen und sagen, sie hätten chronische Verstopfung, prüfe ich als Erstes, ob sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und ob sie sich ausreichend bewegen. Wenn Sie nirgendwohin gehen oder überhaupt Sport treiben, kann dies die Darmmotilität beeinträchtigen. Unabhängig davon, welche Bakterien sich in Ihrem Darm befinden, kann Bewegung die Dinge in Bewegung halten und die Peristaltik (die Bewegung der Nahrung durch den Körper) anregen.

Wie viel Bewegung müssen Sie machen? Gibt es irgendeine Art von Übung, die besser ist?

Es wurde viel darüber geforscht und es scheint, dass Sie die positiven Veränderungen in Ihren Darmbakterien aufrechterhalten können, solange Sie weiterhin Sport treiben. Sobald Sie jedoch aufhören, kehrt das Bakterienprofil Ihres Darms wieder zu dem zurück, was es ist war, bevor du angefangen hast.

Was zur Aufrechterhaltung dieser Änderungen erforderlich ist, scheint von Person zu Person unterschiedlich zu sein, sodass es schwierig ist zu sagen, wie viel Sie tun müssen. Es scheint zwar eine vorteilhaftere Abwechslung zum Ausdauersport zu geben, aber jede Art von Bewegung ist besser als keine.

Geschrieben von Nick Harris-Fry für Coach und legal lizenziert über das Matcha-Verlagsnetzwerk. Bitte richten Sie alle Lizenzfragen an legal@getmatcha.com.


Älterer Eintrag Neuerer Beitrag

Zurück an die Spitze